Du bist Besucher Nr.:

 

bei

Norwegen erleben mit Norwegenerlebnisse.de
Trondheim

Ein Klick ins Bild führt zur nächsten Seite

norwegenerlebnisse.de ist eine nicht-kommerzielle und unabhängige Informationsseite Web Design und Copyright © 2001-2014 by Joachim Beetz

Startseite
Einführung
Die Reisen
Über uns
Wissenswert
Service
Reiseziele
Verschiedenes
Links
Fotoshow
Gästebuch
Panoramio
Forum
Kontakt
Sitemaps
Impressum

Sicher bietet die alte Königsresidenz Trondheim und ehemalige Hauptstadt Norwegens viel mehr, als wir in ein paar Stunden erkunden können. An dieser Stelle meine Bilder eines Stadtrundganges durch Norwegens drittgrößte Stadt während unserer Norwegentour im Juni 2013.

Über das Grab des heiligen Olav wurde bereits  im Jahre 1070 an dieser Stelle eine kleine Kirche gebaut Der Grundstein zur Krönungskirche der norwegischen Könige wurde 1152 gelegt
Altes Speicherhaus in der Nedre Bakklandet beherbergt eine Buchhandlung, Antiquariat, ein Musikcafe und Bar
Die alten Speicherhäuser beherbergen heute moderne Geschäfte, Cafes und exklusive Wohnungen
Frühere Brände, die Reformation und plündernde Schwedentruppen ließen den Dom immer mehr zu Ruine verkommen Der Wiederaufbau dauerte von 1869 an und wurde erst 1980 abgeschlossen Der reich verzierte Bau Norwegens Nationalheiligtums zeigt sich heute voller Prunk und Schönheit

Wir stellten das Wohnmobil auf der Bispegata am Nidarosdom ab, zahlten die Parkgebühr am Automat und gingen bei schönstem Wetter durch die sehenswerte Innenstadt.

Die Holzbrücke Gamle Bybroen ist eines der Wahrzeichen Trondheims Die alte Stadtbrücke verbindet die Zentrumshalbinsel mit dem Stadtteil Bakklandet seit dem Jahre 1862 Viele der alten Speicherhäuser sind im Laufe der letzten Jahrzehnte restauriert worden
Eine Reihe von Lagerhäusern an der Ostseite des Flusses Um Stadtbrände zu verhindern, lagerte man seit dem 18. Jahrhundert brennbare Güter nur noch an der Ostseite des Flusses ein Trondheim war bereits früher ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, davon legen die alten Speicherhäuser Zeugnis ab Der Stadtteil ist zu einem Magnet für Einheimische und Touristen geworden

Zunächst schauten wir uns Norwegens Nationalheiligtum, den Nidaros Dom an. Weiter führte unser Weg durch die tausendjährige Stadt zur alten Stadtbrücke (norw. Gamle Bybroen) aus dem Jahre 1862. Auf der anderen Seite des Nidelv-Fluß gingen wir durch Gassen Flußabwärts. Dabei hat man immer einmal den Ausblick zu den alten Speicherhäusern. Über die Bakke Bru sind wir zurück in die Altstadt zur Fußgängerzone Nordre Gate. Nach einer kleinen Stärkung statteten wir der Festung Kristiansten noch einen Besuch ab.

Die alte Brücke über den Nidelvfluß mit den Speicherhäusern des Westufers Die alte hölzerne Stadtbrücke wird auch als
Der Kanonenturm der Festung Kristiansten 1681 entstand nach dem Stadtbrand auf einer Anhöhe außerhalb des Stadtzentrums die Festung Kristiansten
Die alten Speicherhäuser stehen auf Pfählen im Nidelv. Im Hintergrund der Nidarosdom und die Gamle Bybroen Restaurierte Häuser im ehemaligen Arbeiterviertel Bakklandet
Die Festung diente der Stadt zur Verteidigung vor Angriffen aus dem Osten Tolles Restaurant in Trondheims bester Lage mit Ausblick über der Stadt
nach oben

nach oben

In diesem prunkvollem Gebäude befindet sich ein Spezial-Shop für Hochzeits- und Festtagskleidung
Das Restaurant Kommandanten gibt es seit dem Jahr 2011 auf dem Gelände der Festung Kristiansten Weht die große norwegische Fahne auf der Festung, so ist diese für seine Besucher geöffnet

Norwegen

Reisebeschreibung zu den Lofoten mit dem Wohnmobil. Nördlich des Polarkreises - im Land der Mitternachtssonne, wo der Urlaub zu dieser Jahreszeit um viele Stunden am Tag verlängert wird. Steig ein und laß Dich überraschen.