Du bist Besucher Nr.:

 

bei

Norwegen erleben mit Norwegenerlebnisse.de
Nigardsbreen

Ein Klick ins Bild führt zur nächsten Seite

Startseite
Einführung
Die Reisen
Über uns
Wissenswert
Service
Reiseziele
Verschiedenes
Links
Fotoshow
Wanderungen
Gästebuch
Panoramio
Forum
Kontakt
Sitemaps
Impressum

Nigardsbreen – Wanderung zu einer Gletscherzunge des Jostedalsbreen

Der Jostedalsbreen ist Europas größter Festlandsgletscher. Sein zurzeit bedeutendster Auslass- gletscher ist der Nigardsbreen, in der Provinz „Sogn og Fjordane“ gelegen. Man erreicht ihn über die Rv55 und biegt zwischen Sogndal und Luster, bei der Gemeinde Gaupne ins Jostedalen ab. Nach 33 km erreicht man das eindrucksvolle Gebäude des „Breheimsenteret“. Hier könnte man das Fahrzeug bereits abstellen und los laufen. Man spart sich so die Mautgebühren, welche für die Privatstraße erhoben wird, läuft aber dann knapp 8 km mehr auf einer teils schnurgeraden, eintönigen Straße. Wir befuhren diese 2013 und zahlten dafür ein „Wegegeld“ in Höhe von 40 NOK. Ausgangspunkt für unsere Wanderung ist der Parkplatz am Nigardsbrevatnet. Am Ende des Parkplatzes führt ein gut ausgebauter Wanderweg zur Gletscherzunge. Der Wanderweg ist mit dem in Norwegen üblichen, vom Norwegischen Wanderverein auf die Steine aufgemalten, roten „T“ gekennzeichnet. Er führt am Ufer entlang und ist mit mehreren kleinen Stufenleitern bestückt. Nur etwa 1,7 km entfernt vom Parkplatz liegt die Gletscherzunge Nigardsbreen gut sichtbar vor uns. Der Weg ist auch für Kinder geeignet, jedoch keineswegs kinderwagentauglich. Man läuft ca. 50 Minuten bis zum Eis, teils über glatt geschliffenen Fels und passiert immer wieder kleine Bachläufe, also Wanderschuhe sind auch hier sehr empfehlenswert. Wer diesen Uferweg nicht komplett laufen möchte, der kann diesen während der Saison mit einer Bootsfahrt abkürzen. Am Ende dieser Bootsfahrt bleiben jedoch noch immer ca. 900 Meter bis zum Gletscherrand (so im Jahr 2013). Wir liefen natürlich beide Wegstrecken. Am Nigardsbreen angekommen öffneten sich uns unzählige Fotomotive. Zunächst erkundeten wir alles Sehenswerte auf der rechten Seite der Gletscherzunge. Später überquerten wir etwas unterhalb den reißenden Gletscherbach über eine spektakuläre, wacklige Hängebrücke. So gelangt man auf die linke Seite, wo auch die Gletscherwanderungen (im Breheimsenteret buchbar) beginnen. Um zum Gletschertor zu gelangen, muss man noch einige Balanceübungen auf angelegten „Laufstegen“ bewältigen, was aber gut machbar ist. Nach dem Besuch der Gletscherzunge Engenbreen steht fest, die Wanderung gehört mit in die Sammlung unserer schönsten Norwegenerlebnisse!                                  

Viel mehr Bilder und weitere Erläuterungen zur Nigardsbreen - Wanderung findest Du hier:

Wanderungen
einige Tipps
Übersichtskarte
Kirkeporten
Fosselvfossen
Eggum
Reinebringen
Engenbreen
Torghatten
Runde
Sognefjell
Hulderstigen
Briksdalsbreen
Nigardsbreen
Utladalen
Flåmsdalen
Husedalen
Preikestolen
Kjerag

Druck-Version

Nigardsbreen Wanderung PDF-Datei zum ausdrucken und mitnehmen

norwegenerlebnisse.de ist eine nicht-kommerzielle und unabhängige Informationsseite Web Design und Copyright © 2001-2016 by Joachim Beetz

Norwegen

Reisebeschreibung zu den Lofoten mit dem Wohnmobil. Nördlich des Polarkreises - im Land der Mitternachtssonne, wo der Urlaub zu dieser Jahreszeit um viele Stunden am Tag verlängert wird. Steig ein und laß Dich überraschen.