Du bist Besucher Nr.:

 

bei

Norwegen erleben mit Norwegenerlebnisse.de
Tag 9 bis 16

Ein Klick ins Bild führt zur nächsten Seite

Startseite
Einführung
Die Reisen
Über uns
Wissenswert
Service
Reiseziele
Verschiedenes
Links
Fotoshow
Wanderungen
Gästebuch
Panoramio
Forum
Kontakt
Sitemaps
Impressum

Tag 9:   Unsere  Tour am 12. Juni 2008

Start am Strynsvatn um 10 Uhr. Ankunft Geiranger an der Rv63 um 12 Uhr - 60 km.

Tag 10:  Unsere Tour am 13. Juni 2008

Aufbruch in Geiranger gegen 10 Uhr mit Ziel, die an diesem Tag öffnende, 27 km lange “Gamle Strynefjellsvegen” (Reichsstrasse 258) von Grotli aus zu befahren. Diese hatte aber weiterhin Wintersperre wegen Neuschnee. Man vertröstete uns auf den folgenden Tag mit der Öffnung. Also wieder zurück, die Rv15 hinunter, über Stryn dann immer weiter die Rv15 westlich bis zur Insel Vågsøy an der Atlantikküste. Dort über die 1.224 m lange, elegant in “S” Form geschwungene Måløybrua und die Küste entlang bis nach Oppedal. Zurück, wieder an Stryn vorbei und bei Olden ins Oldendal bis Yri. 350 km zeigte am Abend um 19:30 Uhr der Zähler.

Übersicht 2008
Tag 1 bis 8
Tag 9 bis 16
Tag 17 bis 23

Tag 11:  Unsere Tour am 14. Juni 2008

Wanderung zur Gletscherzunge Briksdalsbreen und Abreise aus dem Oldendal gegen 14:30 Uhr. Nächster Anlauf, den “Gamle Strynefjellsvegen” zu befahren. Auch an dem Tag konnte die Straße nicht dem Verkehr freigegeben werden. Trotzdem fuhren wir die Rv258 hinauf bis zum Wintersportzentrum. Wieder zurück über die Rv15 nach Grotli und kurz vor Lom fanden wir bei Gjeilo ein Plätzchen für die Nacht nach 180 km und etwa 3,5 Fahrstunden.

Tag 12:  Unsere Tour am 15. Juni 2008

Wir fahren über Lom bis wir am Vågånet die Rv15 verlassen und auf die Rv51 einbiegen. Es geht wieder den Berg hinauf im Sjodalen entlang bis hin zum Jotunheimen Nationalpark. Rundwanderung auf dem Hulderstigen. Fahrt auf der Rv51 bis Hegge, dann weiter auf “schmalen Pfaden” hinüber auf die E16. Schluß an diesem Tag 19 Uhr in Vang nach 210 km und etwa 5 Stunden reiner Fahrzeit.

Tag 13:  Unsere Tour am 16. Juni 2008

Start in Vang um 10 Uhr. Wir fahren die E16 noch etwa 30 Minuten Richtung Bergen, biegen dann auf der Rv53 rechts ab, fahren bis Øvre Årdal. Dort wiederum fahren wir rechts ins Utladalen und stellen unser Womo nach wenigen Kilometern ab um zum höchsten Wasserfall Norwegens zu wandern. Nach der Wanderung fahren wir noch ca.1 Stunde bis nach Lærdal. 120 Fahrkilometer am 16. Juni.

Tag 14:  Unsere Tour am 17. Juni 2008

Von Lærdal geht’s über den Schneeweg / Aurlandsvegen weiter durch den 24,5 km Lærdalstunnel, über die E16 bis Borlaug und weiter auf der Rv52 bis Gol, wo wir den Campingplatz Fossheim an der Rv7 besuchten. Die Tour begann 11 Uhr und 17 Uhr endete sie nach 200 erlebnisreichen Kilometern.

Tag 15:  Unsere Tour am 18. Juni 2008

Vom Campingplatz Fossheim fuhren wir 10 Uhr auf der Rv7 bis zum Wasserfall Vøringfossen, wo wir wieder das Womo mit den Wanderschuhen tauschten. Dann weiter über Eidfjord auf der Rv13 bis Kinsarvik. Ankunft 17 Uhr mit 170 km im Gepäck und schönen Eindrücken.

Tag 16:  Ruhetag für´s Womo - 19. Juni 2008 - Husedal-Wanderung

zur Route der Tage 17 bis 23

zur nächsten Seite

norwegenerlebnisse.de ist eine nicht-kommerzielle und unabhängige Informationsseite Web Design und Copyright © 2001-2008 by Joachim Beetz

Norwegen

Reisebeschreibung zu den Lofoten mit dem Wohnmobil. Nördlich des Polarkreises - im Land der Mitternachtssonne, wo der Urlaub zu dieser Jahreszeit um viele Stunden am Tag verlängert wird. Steig ein und laß Dich überraschen.