Du bist Besucher Nr.:

 

bei

Norwegen erleben mit Norwegenerlebnisse.de
24.-28.Mai

Ein Klick ins Bild f├╝hrt zur n├Ąchsten Seite

Startseite
Einf├╝hrung
Die Reisen
├ťber uns
Wissenswert
Service
Reiseziele
Verschiedenes
Links
Fotoshow
G├Ąstebuch
Panoramio
Forum
Kontakt
Sitemaps
Impressum

Am Mittwoch vor Himmelfahrt starteten wir am fr├╝hen Abend zu unserer dritten Norwegentour.

Die MS Skane von Scandlines brachte uns am Vatertag innerhalb sechs Stunden nach Trelleborg. Der n├Ąchste Morgen versprach gutes Wetter und wir erreichten bei teils heftigem Seitenwind am Nachmittag die norwegische Grenze.

Die MS Skane von Scandlines Hafenausfahrt in Rostock-Warnem├╝nde Regenbogen  vor Trelleborg Blick von der neuen auf die alte Grenzbr├╝cke - Svinesundbroen Norge - unser Reiseziel

Um nicht durch Oslo fahren zu m├╝ssen, ├╝berquerten wir den Oslofjord von Moss nach Horten mit der Autof├Ąhre.

Die Fahrt ging am Freitag noch bis in die Telemark, wo wir in Gvarv einen sch├Ânen Campingplatz fanden. Von hier hatten wir am Sonnabend nur 15 km Anreise bis zum Telemarkkanal. Nun kamen unsere Fahrr├Ąder auch das erste mal zum ÔÇ×EinsatzÔÇť.

Ankunft der Viktoria an der Vrangvoss Schleuse Wie vor ├╝ber 100 Jahren werden die Schleusen von Hand bedient
Die Kanal-K├Ânigin Viktoria in der Ulefoss Schleuse In den 5 Schleusenkammern werden die Boote  23 Meter hoch geschleust hier geht es von 36m auf 59m ├╝ber dem Meeresspiegel
Vorratsspeicher - entdeckt am Radweg nach Lunde Ob da in 2 Km der ber├╝hmte Biathlet Ole Einar wohnt?

Wir radelten auf ca. 24 km entlang des Telemarkkanales die interessantesten Schleusen ab. Zu dieser Jahreszeit ist nur ein Schiff im Einsatz. Mit Saisonbeginn im Juni ├Ąndert sich das aber schnell. Der Telemarkkanal verbindet mehrere Seen auf 115 km L├Ąnge und macht diese durch mehrere Schleusentore, welche insgesamt 72m H├Âhe ausgleichen, schiffbar.

Im Setesdal am Valle - Rastplatz Gletschertopfam Valle - Rastplatz. Hierbei handelt es sich um den Auftreffpunkt einer Gletscherm├╝hle. Im Gletscher mitgef├╝hrte Sand und die Kiespartikel leisteten diese Arbeit.
entlang der Reichsstra├če 45 auf der Rv45 bei Bors├Ž-Kroa Rast am F├Şrsvatnet

Am Sonntag, den 28. Mai fuhren wir dann weiter westw├Ąrts bis nach Lysebotn am Lysefjord. Die Fahrt entlang der Rv45 war sehr interessant. Am Nachmittag erreichten wir das Setesdal und nach wenigen Kilometern ging es erneut hinauf in etwa 1000m H├Âhe um nach Lysebotn zu gelangen. Lysebotn ist am Ende die 27 Haarnadelkurven hinunter nach Lysebotn - im Winter nicht befahrbar!des 40 Kilometer langen Lysefjordes gelegen und nur ├╝ber diese Stra├če zu erreichen. Halt, mit einer Au├čnahme! Es kommt zwei mal am Tage eine kleine F├Ąhre von Stavanger an, welche auf tel. Vorbestellung wohl bis zu sechs PKW oder entsprechend dem Platz, auch Wohnmobile mitnimmt. Wir w├Ąhlten hin und zur├╝ck die 23 km lange Zubringerstra├če. Bevor es die 27 atemberaubenden Haarnadelkurven nach Lysebotn hinunter ging, hatten wir noch ein Erlebnis besonderer Art. Mitten auf der Stra├če vor uns lag ein mehrere Zentner schwerer runder Felsbrocken. Zu zweit h├Ątten wir diesen nicht aus den Weg r├Ąumen k├Ânnen, hatten aber das Gl├╝ck, das der Brocken genau an einer Ausweichstelle der schmalen Stra├če lag, so das wir ihn mit dem Wohnmobil umfahren konnten. Nicht auszudenken was passiert w├Ąre, wenn wir eher an der Stelle gewesen w├Ąren.

nach oben

nach oben

norwegenerlebnisse.de ist eine nicht-kommerzielle und unabh├Ąngige Informationsseite Web Design und Copyright © 2001-2014 by Joachim Beetz

Norwegen

Reisebeschreibung zu den Lofoten mit dem Wohnmobil. N├Ârdlich des Polarkreises - im Land der Mitternachtssonne, wo der Urlaub zu dieser Jahreszeit um viele Stunden am Tag verl├Ąngert wird. Steig ein und la├č Dich ├╝berraschen.